• WERBUNG

Wanderurlaub in Kanada: eTA nicht vergessen

Mittwoch, 26. August 2020


Kanada ist das ideale Ziel für eine Wander- oder Rundreise. Mit den mächtigen Rocky Mountains, vielen Nationalparks wie Banff NP, Gros Morne und Jasper NP und den Regenwäldern auf Vancouver Island hat das Land für jeden etwas zu bieten. Beachten Sie jedoch bitte, dass für eine Reise nach Kanada eine eTA oder ein Visum erforderlich ist.

Foto: Unsplash

Die schönsten Wandergebiete in Kanada

Die zwei bekanntesten Nationalparks Kanadas sind wahrscheinlich der Banff NP und der Jasper NP. Diese Parks befinden sich beide in den Rocky Mountains, nicht sehr weit voneinander entfernt. Die Parks sind durch den Icefields Parkway verbunden, eine Straße, die entlang mehrerer Nationalparks in den Rocky Mountains läuft. In den Parks finden Sie azurblaue Seen und Berggipfel von 2.500 bis 3.700 Metern Höhe. Da Banff NP und Jasper NP bei Touristen sehr beliebt sind, kann es in den Parks sehr viele Besucher geben. Eine Alternative für Reisende, die einen kleineren und ruhigeren Nationalpark bevorzugen, ist der Revelstoke NP.

Die drei Parks verfügen über verschiedene Routen und Wege für Tages- oder Mehrtageswanderungen. Es gibt Möglichkeiten für ausgebildete Wanderer und Bergsteiger, aber auch für weniger erfahrene Wanderer und Menschen, die mit Kindern reisen.

Foto: Unsplash

eTA für Kanada rechtzeitig beantragen

Reisende, die mit dem Flugzeug nach Kanada einreisen, müssen immer eine eTA Kanada oder ein Visum beantragen. Nur Personen, die auf dem Landweg oder mit einem (Kreuzfahrt-)Schiff nach Kanada einreisen, und Personen mit der kanadischen Staatsangehörigkeit benötigen kein Visum oder eine andere Reisegenehmigung.

Reisende, die die Voraussetzungen für eine eTA erfüllen, wird immer empfohlen, eine eTA und kein Visum für Kanada zu beantragen. Die eTA ist günstiger, einfacher zu beantragen und schneller zu erhalten als ein Visum. Für einen Wanderurlaub reicht in der Regel eine eTA Kanada aus und ist kein Visum erforderlich. Überprüfen Sie bitte hier, ob die eTA auch für Ihren Wanderurlaub in Kanada geeignet ist.

Mit einer eTA dürfen Sie sich höchstens 6 aufeinanderfolgende Monate in Kanada aufhalten. Die Reisegenehmigung ist ab dem Zeitpunkt der Genehmigung 5 Jahre lang gültig und kann für mehrere Reisen verwendet werden. Das bedeutet, dass Sie problemlos wieder nach Kanada zurückkehren können, sollte die Wanderreise Ihnen gut gefallen. Achten Sie in diesem Fall bitte darauf, dass Ihre Reisepassdaten noch die gleichen sind. Wenn Sie in der Zwischenzeit einen neuen Reisepass erhalten haben, wird die eTA ungültig und es muss ein neuer Antrag gestellt werden.

Einreiseverbot wegen Corona

Leider ist es noch nicht möglich, für einen Wanderurlaub nach Kanada zu reisen. Es besteht ein Einreiseverbot für alle Reisenden, die keinen essentiellen Grund für die Reise nach Kanada haben. Die kanadischen Behörden haben diese Maßnahme eingeführt, um die Einwohner Kanadas vor der Verbreitung des Coronavirus zu schützen. Wann dieses Einreiseverbot aufgehoben wird und es wieder möglich sein wird, nach Kanada in den Urlaub zu fahren, ist noch nicht bekannt. Hier lesen Sie mehr über die Situation in Kanada bezüglich des Coronavirus.

Unser Netzwerk



© COPYRIGHT 2020, MASEPO GMBH | ALLE RECHTE VORBEHALTEN